Über uns

Das Sportzentrum

Das SPORT.ZENTRUM.Niederösterreich hat sich zum Ziel gemacht, den attraktiven Standort St.Pölten über die Grenzen hinaus zu positionieren, die bestehenden Anlagen zu modernisieren und gleichzeitig an Erweiterungen zu arbeiten.

Unser Leitbild

Wir sind das größte und multifunktionellste Trainingszentrum in Niederösterreich und zählen darüber hinaus zu den modernsten Sportanlagen in ganz Österreich.

Unsere Mission

An einem Standort befinden sich einzigartig verbunden eine große Vielfalt an modernen Sportanlagen, sportaffine Beherbergungsmöglichkeiten und Gastronomie sowie das Angebot einer attraktiven Athleten-Umfeldbetreuung mit sportwissenschaftlichen, sportmedizinischen, sportphysiotherapeutischen und sportpsychologischen Dienstleistungen sowie Ernährungsberatung im Rahmen des Olympiazentrum Niederösterreich. Den im Niederösterreichischen Sportgesetz verankerten Aufgaben folgend, stehen die Sportinfrastruktur und sämtliche Dienstleistungen allen voran Niederösterreichischen Spitzen- und Leitungssportlern, sowie Niederösterreichischen Nachwuchssportlern zur Verfügung. Vielseitig. Gemeinsam. Nachhaltig.

Unsere Vision

Als starker Partner des Sports in Niederösterreich bieten wir im Sportkompetenzzentrum ein weiterentwickeltes und durchgängiges TOP Dienstleistungsprogramm an. Durch noch intensivere Zusammenarbeit werden wir unser Angebot einer breitgefächerten, qualitativ hochwertigen Sportinfrastruktur, begleitet von einer serviceorientierten Betreuung für Sportler, Veranstalter, Vereine bzw. Verbände entsprechend den individuellen Bedürfnissen, einen noch optimaleren Nutzen für unsere Kunden anbieten.

Im Rahmen der ‚Olympic High Performance Unit‘ werden Niederösterreichische Spitzensportler qualitativ hochwertig und exakt nach deren Bedürfnisse zur Leistungsentfaltung serviciert. Die bereits angebotenen Dienstleistungen und die vorhandenen Sportstätten werden in ihrer Qualität weiter optimiert. Im Rahmen des Leitbildes werden in engem Zusammenhang mit der Sportstrategie 2025 des Landes Niederösterreich Schwerpunktthemen und Stoßrichtungen entwickelt.

Eines dieser Themen umfasst das Infrastrukturmanagement mit der Vision, besonderes Augenmerk auf Kundennutzen und Dienstleistungen zu legen. Unter der vorrangigen Einbeziehung der betriebenen Sommersportarten und der Schwerpunkte Leichtathletik und Ballsportarten, werden wir auf Basis von recherchierten Entwicklungen, Engpässen bei der Sportstättennutzung und Bedürfnissen, einen Infrastrukturplan 2025, in dem die stufenweise, infrastrukturelle Entwicklung bis zum Jahr 2025 beschrieben ist, erstellen.

Unsere Werte

Unsere Arbeitsweise unterscheidet uns von Betreibern klassischer Sportzentren. Vier Werte charakterisieren die Arbeit des SPORT.ZENTRUM.Niederösterreich in besonderer Weise:

  • Wertschätzung
    Durch unseren respektvollen Umgang, miteinander und mit unseren Kunden, begegnen wir einander in größtmöglicher Offenheit und Toleranz.
  • Team
    Wir identifizieren uns mit dem SPORT.ZENTRUM.Niederösterreich und sind stolz, ein Teil davon zu sein. Wir verstehen uns als Team, weil wir begreifen, dass wir nur gemeinsam große Ziele erreichen können und Stärken jedes Einzelnen nutzen. Wir geben uns gegenseitig Rückhalt und werden so als erfolgreiches Team erlebt, weil unsere gemeinsame Verantwortung eigeninitiativ wahrgenommen wird.
  • Erfolg
    Wir arbeiten Hand in Hand für die Erreichung der gemeinsamen Ziele und tragen dadurch zum Erfolg unserer Kunden bei. Durch unser umfangreiches Sportstätten-Angebot gehen wir individuell auf die Bedürfnisse unserer Kunden ein und stärken so das Vertrauen und die Zufriedenheit.
  • Entwicklung
    Durch kontinuierliche Weiterentwicklung und gegenseitigen Wissensaustausch fördern wir unsere Stärken und schaffen so einen Mehrwert für Mitarbeiter und Kunden.

Fokus

Im Fokus der Servicierung stehen die im Niederösterreichischen Sportgesetz für das SPORT.ZENTRUM.Niederösterreich verankerten Kunden-Kerngruppen:

  • Spitzen- und Leistungssportler, insbesondere Sportler des NÖ Nachwuchs-Leistungs­Zentrum St.Pölten auf Basis der Möglichkeiten, die die vorhandene Infrastruktur bietet; Priorität haben Sportler, die im Sportzentrum ihre Sportart vollumfänglich trainieren bzw. ausüben  können
  • Niederösterreichische  Sportdach- und -fachverbände sowie Sportvereine
  • Übungsleiter, Sportlehrer, Lehrwarte, Trainer und Funktionäre in Niederösterreich
  • Bewegungs- und Sportpädagogen in Niederösterreich
  • Landesschulrat für Niederösterreich und Gewerblicher Berufsschulrat für Niederösterreich
  • Im Sinne unserer Unternehmenswerte „Wertschätzung, Team, Erfolg und Entwicklung“ werden die Mitarbeiter der SPORTZENTRUM Niederösterreich GmbH ebenfalls als Fokus-Kunden verstanden

Folgende Kernkompetenzen, im Sinne der Erfüllung der im Niederösterreichischen Sportgesetz verankerten Aufgaben, werden fokussiert verfolgt:

  • Bereitstellung von Trainings- und Wettkampfmöglichkeiten, vor allem für den Spitzen- und Leistungssport
  • Bereitstellung eines sportwissenschaftlichen, sportmedizinischen, sportphysiotherapeutischen und sportpsychologischen Angebots, erweitert um den Bereich der Ernährungsberatung
  • Beherbergung und Verpflegung von Spitzen-, Leistungs- und Nachwuchssportlern
  • Betreuung für die Verwaltungseinrichtungen des NÖ Sport-Leistungs-Zentrums St.Pölten und der Niederösterreichischen Sportdach- und -fachverbände
  • Hilfestellung bei der Aus- und Fortbildung von Übungsleitern, Sportpädagogen, Lehrwarten, Trainern und Funktionären in Abstimmung mit den Dach- und Fachverbänden
  • Unterstützung von Fortbildungsveranstaltungen für Sportpädagogen in Zusammenarbeit mit dem Landesschulrat für Niederösterreich und für Erzieher an Berufsschulen in Zusammenarbeit mit dem Gewerblichen Berufsschulrat für Niederösterreich
  • Beim Sportanlagenmanagement liegt der Fokus auf erfolgreich verstärkte Vermarktung von auf dem Betriebsgelände des SPORT.ZENTRUM.Niederösterreich befindlichen Sportstätten, abgestimmt auf die individuellen Kundenbedürfnisse. Damit verbunden ist ein vollumfängliches Service in Bezug auf die Zurverfügungstellung von Sportgeräten, witterungsbedingter Alternativangebote, administrative Unterstützung und persönliche Betreuung vor Ort.

 Perspektive

Die Perspektive beschreibt die zukünftige Ausrichtung, die dann umgesetzt wird, wenn die Erfüllung der Kernaufgaben umfassend und qualitativ hochwertig sichergestellt ist. Perspektiven-Dienstleistungen sind nicht zwangsläufig ausschließlich den Perspektiven-Kunden zuzuordnen, sondern werden auch als Erweiterung des Angebots für Fokuskunden gesehen.

Zukünftig verstärkt angesprochen werden sollen folgende Zielgruppen:

  • Firmen mit Interesse an der modularen Implementierung von Sportinhalten in das Seminarprogramm. Dabei wird ein Trainerportfolio aktiv in die Angebotslegung eingebunden.
  • Sportinteressierte Kinder und Jugendliche, vor allem für Kinder- und Jugendcamps, Schulsportwochen und Ferien-Aktivwochen für Multisportive Sportwochen, aber auch spezifische Angebote wie Tennis- oder Fußballcamps.
  • Bewegungsaktive Seniorengruppen, die vorhandene Sportstätten an Trainingsrandzeiten zu attraktiven Konditionen belegen.

Erwartungshaltung bei erfolgreicher Gewinnung von Perspektiven-Kunden

  • Steigerung der Auslastung der Sportanlagen und des Gästehauses im SPORT.ZENTRUM.Niederösterreich durch Sportprogramme in Ferienzeiten, zu Trainingsrandzeiten durch direkt Zielgruppen-Bewerbung. Fokus- und Perspektivenkunden werden spezifische Packages angeboten.
  • Steigerung der Auslastung des Gästehauses aufgrund mehrtägiger Seminare oder Trainingscamps.
  • Umsatzsteigerung der Gastronomie im SPORT.ZENTRUM.Niederösterreich

Unsere Strategie

Unter Einhaltung größtmöglicher Effizienz und Effektivität, Respekt vor den Kunden und den Mitarbeitern und der Verantwortung gegenüber dem Land Niederösterreich sollen zukünftig verschiedene Maßnahmen ergriffen werden.

Digitalisierung: die Grundlage für Digitalisierungsmaßnahmen im SPORT.ZENTRUM.Niederösterreich ist durch die Verlegung von Glasfaserkabel gegeben. Diese damit eröffneten Möglichkeiten sollen in sämtlichen Bereichen unterstützend und beschleunigend Einzug halten. So wird beispielsweise erstmals aufgrund der Nutzung einer Hotelsoftware eine Online-Nächtigungsbuchung für Kunden möglich, eine Sportstättenreservierung auf der Website wird Kunden gewährt und für den internen Workflow werden sich Erleichterungen in der Bürokratie bzw. Administration ergeben.

Beherbergung: Die Beherbergungsinfrastruktur ist zielgruppen-adäquat ausgerichtet. Aufgrund der qualitativen Verbesserung des Beherbergungsangebots im Rahmen der Baustufe 11, wurde der im Leitbild formulierte Qualitätsanspruch deutlich angehoben. Fokus- und Perspektivenkunden werden adäquate Standards, passend zum hohen Niveau des Sportanlagenmanagements, geboten. Eine intensive Bewerbung der Nächtigungsmöglichkeit und die erstmalige Verwendung einer Hotelsoftware, die sich zukünftig mit Plattformen wie „booking.com“ verknüpfen lassen wird, werden für eine Steigerung der Auslastung sorgen.

Gastronomie: Im Rahmen der Baustufe 11 wurde ein sportaffines, ‚High-Performance-Angebot‘ umgesetzt, das nicht nur die klassische Zielgruppe erreichen soll, sondern den Ansprüchen von Firmen- oder Netzwerk-Veranstaltungen etc. gerecht wird. Eine enge Zusammenarbeit zwischen der Geschäftsleitung mit Unterstützung der Ernährungsberaterin  im  SPORT.ZENTRUM.Niederösterreich und dem Pächter der Gastronomie soll zukünftig ein regionales, gesundes, sportaffines und vielfältiges Angebot tagtäglich Usus sein und so für eine höhere Gesamtzufriedenheit bei den Kunden gesorgt werden.

Seminarmanagement: Die räumliche Bereitstellung adäquater Infrastruktur mit moderner Präsentationstechnik ist gegeben. Mit der Strategie der zukünftig angebotenen Möglichkeit zur Mitgestaltung von sportlichen Seminarinhalten, bis hin zur Vermittlung von Seminar-Trainern, ehemaligen Spitzensportlern, Sportwissenschaftlern, Ernährungsberatern, staatlich geprüften Bundestrainern und personal Coaches, soll eine klare Steigerung der abgehaltenen Seminare erzielt werden.

Sportveranstaltungsmanagement
Die Grundvoraussetzung, die Bereitstellung einer modernen und vielfältigen Sport-Infrastruktur, ist gegeben. Zur Steigerung der Auslastung sollen nun proaktiv individuelle Packages angeboten werden und so für eine gesteigerte Auslastung der Sportstätten gesorgt werden. Vor allem betrifft das Veranstaltungen des Landes Niederösterreich und landesnaher Organisationen wie z.B. Lehrlingssportfest, Pflegeanleitungsseminare für Sportstätten, sowie Fremdveranstaltungen wie z.B. Group-Fitness-Day, Challenge St. Pölten, Trendsport Festivals, Ultimate Frisbee-Staatsmeisterschaften, Basketball Superliga und Sky Live-Spiele, Volleyball-Nationalteamspiele, Eishockeyturniere, Staatsmeisterschaften im Tanzsport, Frauen Fußball-Bundesliga Spiele u.Ä.

Weiters umfasst das Sportveranstaltungsmanagement die Planung und Organisation von Eigenveranstaltungen wie z.B. 20 Jahre NÖ Landessportschule, Spatenstich Niederösterreich-Arena, 25 Jahre SPORT.ZENTRUM.Niederösterreich, Eröffnungsfeier Olympiazentrum Niederösterreich, Ehrungen erfolgreicher Sportler, Enthüllungszeremonien besonderer Sportexponate u.Ä. Diese Veranstaltungen werden zukünftig in höherer Anzahl, eigenverantwortlich und autonom organisiert.

Infrastrukturstrategie 2025

Die Konzeption der Infrastrukturstrategie 2025 beschreibt die infrastrukturellen Sanierungs-, Verbesserungs- und Expansionsmaßnahmen, die in den Jahren 2020 bis 2025 umgesetzt werden sollen.

Managementstrategie 2025

Die Managementstrategie der SPORTZENTRUM Niederösterreich GmbH beschreibt die ursprünglichen Aufgabengebiete der Betreibergesellschaft und erörtert die erweiterten Tätigkeitsbereiche im Sinne einer allumfassenden Sport-Service-Einrichtung.

GLEICHBEHANDLUNG

Aus Gründen der sprachlichen Vereinfachung und zur besseren Lesbarkeit wurde im vorliegenden Text teilweise die männliche Form verwendet. Die einzelnen Bezeichnungen gelten selbstredend auch für weibliche Personen.

Unsere Geschichte

Das SPORT.ZENTRUM.Niederösterreich wurde als das erste seit der Hauptstadtgründung in St. Pölten verwirklichte Hochbauprojekt am 08.09.1990 unter dem Namen "NÖ Landessportschule" eröffnet. Die Kosten beliefen sich damals auf fast 17 Millionen Euro.

Das Hauptgebäude (Gastronomie, Garderoben, Kraft- u. Gymnastikraum) mit angrenzender Veranstaltungshalle und Gästehaus sowie 3 Fußballfelder, Leichtathletikanlage, ein Tennis Freiplatzbereich und das Haus des Sports (Sitz Dachverbände) wurden errichtet. 1995 wurde bereits zum ersten Mal ausgebaut und das Gelände um eine Tennishalle inkl. zentraler Geschäftsstelle für den Niederösterreichischen Fußballverband erweitert.

Beliebtes Trainings- und Wettkampfzentrum

Bald darauf wurde ein eigenes Tennisstadion errichtet, in dem jahrelang ein ATP Turnier mit Topstars wie Muster, Agassi und Bruguera veranstaltet wurde. Mittlerweile wird die Eventarena für andere Sport-Großevents genutzt (Iron Man, Public Viewing, uvm.).

Im Laufe der Jahre entwickelte sich das SPORT.ZENTRUM.Niederösterreich zu einem beliebten Trainings- und Wettkampfzentrum der verschiedensten Sportarten. Es folgte ein schrittweiser Ausbau und ständige Erweiterung des Angebotes und der Kapazitäten. Ein eigener Physiobereich wurde geschaffen, eine Kletterwand eingerichtet und weitere Bereiche modernisiert.

Meilenstein in der Geschichte

Ein großer Meilenstein in der Geschichte bedeutete die Errichtung der Ballsporthalle, die nach 9 Monaten Bauzeit am 1. Dezember 2003 eröffnet wurde. In der Zwischenzeit wurde ein Spielfeld in ein Kunstrasenfeld neuester Generation umgewandelt und das Angebot um einen Beachvolleyball Platz vergrößert.

Schließlich wurde im Sommer 2007 das nächste Bauprojekt vollendet und die moderne Eissporthalle eröffnet. Am Gelände der SPORTZENTRUM Niederösterreich GmbH wurde ein modernes Fußballstadion mit Trainingsplatz erbaut. Die Arena bietet Platz für 8.000 Personen und ist flexibel temporär auf 13.000 erweiterbar - Anpfiff war am 07. Juli 2012!

Eröffnung der Fitnesshalle (ehemalige Gymnastikhalle)

Nach 11- monatiger Bauzeit wurde am 31. Jänner 2013 die neue Fitnesshalle am Areal von Sportlandesrätin Dr.in Petra Bohuslav eröffnet. Mit dieser 10. Ausbaustufe wurde das SPORT.ZENTRUM.Niederösterreich um eine weitere top-moderne Trainingsstätte erweitert.

Mit einem zweiten Kunstrasenplatz ergänzte das SPORT.ZENTRUM.Niederösterreich ihr Top-Trainingsangebot und bietet seit Jänner 2014 zusätzliche Trainingszeiten. Der neue Kunstrasenplatz besticht vor allem durch seine hohe Leistungsanforderung und lange Lebensdauer. Die Heliflex-Technologie sorgt dafür, dass sich das Garn nach jeder Belastung wieder gut aufstellt und das Rollverhalten und die Rollgeschwindigkeit ebenso gut oder sogar besser sind, als auf Naturrasen.

Neueröffnung des SPORT.ZENTRUM.Niederösterreich

Am 31. Mai 2018 wurde das SPORT.ZENTRUM.Niederösterreich nach einer 20 monatigen Sanierungsphase feierlich neueröffnet.

Den Kern des Sanierungsprojektes bildeten eine umfassende Adaption der Sportanlagen an die Bedürfnisse der Sportler, die Modernisierung der Übernachtungsmöglichkeiten im Haupthaus und eine generelle Digitalisierung der Sportinfrastruktur.

Feierliche Neueröffnung SPORT.ZENTRUM.Niederösterreich

Am 31. Mai wurde das SPORT.ZENTRUM.Niederöstereich feierlich neueröffnet. Nach den Umbauarbeiten erstrahlt die vielseitige Sportanlage nun in neuem Glanz.

Feierliche Neueröffnung SPORT.ZENTRUM.Niederösterreich

Mit in das bereits vielfältige Sportangebot wurden eine neue Kletterwand und ein Boulderbereich genommen. Das SPORT.ZENTRUM.Niederösterreich freut sich besonders über den neuen Gastronomie-Bereich „Heimspiel – Restaurant.Sportsbar“. Dort werden den Sportlern, sowie allen Zuschauern und Besuchern täglich frische und gesunde Speisen aus regionalen Zutaten zubereitet. 

Durch dieses umfangreiche Sanierungsprojekt kann das SPORT.ZENTRUM.Niederösterreich weiterhin einen wesenlichen Beitrag als Trainingsstätte für den Breiten- und Spitzensport leisten und gewährleisten, dass die Sportbegeisterung in Niederösterreich wächst.

Inhalt

×
Newsletter-Anmeldung

NEU, NEU, NEU!

Ab sofort kannst du dich zu unserem SPORT.ZENTRUM.Niederösterreich-Newsletter anmelden. Somit bist du immer top informiert.

Zu welchen Rubriken möchtest du immer top informiert bleiben? News & Angebote für...

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden

Newsletter-Anmeldung

Jetzt zum Newsletter anmelden und keine wichtigen Infos rund ums SPORT.ZENTRUM.Niederösterreich mehr verpassen.

Weiterlesen ...